Books & Publications:

'Meine jüdischen Autobiographien. Eine Leseverführung und subjektive Auswahl'

Events and Conferences

Title

Meine jüdischen Autobiographien. Eine Leseverführung und subjektive Auswahl

Author

Evelyn Adunka

Date

October 2021

Description

Dieses Buch stellt die Autobiographien von 364 jüdischen Autoren und Autorinnen vor. Sie sind zwischen 1833 und 1963 geboren.

Sie beschreiben im Kontext ihres Lebens die großen jüdischen Hoffnungen und Enttäuschungen im Zeitalter der Emanzipation und im 20. Jahrhundert die beiden größten historischen Ereignisse der jüdischen Geschichte, die Shoah und die Gründung des Staates Israel.

Aufgenommen wurden Autobiographien von Personen jüdischer Herkunft oder jüdischen Glaubens, die ihr Leben kontinuierlich und ausführlich darstellen. Wichtig für die Auswahl war, dass nicht nur die berufliche Karriere, sondern auch die familiäre Herkunft und das persönliche Leben beschrieben werden und dass eine Auseinandersetzung mit der jüdischen Identität oder mit einem positiv gelebten religiösen oder säkularen Judentum stattfindet.

Zurückgreifend auf eine viele Jahre lange Lektüreerfahrung und Sammlungstätigkeit beschreibt die Autorin die Autobiographien nicht ausschließlich werkimmanent; sie hat auch begleitende Materialien (Rezensionen, Nachrufe, Lexikaeinträge, Biographien, Briefausgaben etc.), soweit vorhanden, eingesehen und eingearbeitet.

Das Buch zeigt damit die Vielfalt jüdischer Identität und jüdischer Schicksale und zahlreiche Beispiele gelungener Lebensbeschreibungen der unterschiedlichsten Orte und Milieus.

Bestellbar über: theodorkramer.at oder office@theodorkramer.at

Evelyn Adunka: Meine jüdischen Autobiographien. Eine Leseverführung und subjektive Auswahl.
Wien: Verlag der Theodor Kramer Gesellschaft 2021 616 Seiten. ISBN 978-3-901602-97-9

Euro 30,00
Euro 24,00 für Mitglieder der TKG

English translation:

This book presents the autobiographies of 364 Jewish authors born between 1833 and 1963.They describe in the context of their lives the great Jewish hopes and disappointments in the age of emancipation and, in the 20th century, the two greatest historical events in Jewish history, the Shoah and the founding of the State of Israel.Included are autobiographies of persons of Jewish origin or Jewish faith who give a continuous and detailed account of their lives. It was important for the selection that not only the professional career but also the family origin and the personal life are described and that there is an examination of the Jewish identity or of a positively lived religious or secular Judaism.Drawing on many years of reading experience and collecting activity, the author does not describe the autobiographies exclusively in terms of their works; she has also consulted and incorporated accompanying materials (reviews, obituaries, encyclopedia entries, biographies, editions of letters, etc.) where available.The book thus shows the diversity of Jewish identity and Jewish destinies and numerous examples of successful descriptions of life in a wide variety of places and milieus. Countries included are Austria, Germany, Palestine/Israel, USA, Canada, France, Italy, Switzerland, Netherlands, Denmark, Sweden, Norway, Poland, Lithuania, Czechia, Romania, Hungary, Croatia, Russia, Argentina, Brasilia, South Africa.

 

return to list of books and publications
© website copyright Central Registry 2021