News:

Beutekunst: Russland und Deutschland suchen gemeinsam

1970
1945
Welt Online 9 March 2012

Deutschland und Russland wollen gemeinsam nach Kulturgütern suchen, die im Zweiten Weltkrieg von den deutschen Besatzern aus Museen in der damaligen Sowjetunion geraubt wurden. Kunsthistoriker beider Länder wollen dabei Hunderttausenden von Kunstwerken und Büchern nachspüren, die zu den Museen in Nowgorod und Pskow sowie den Zarenschlössern rund um St. Petersburg gehörten. Das Projekt wird von der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und der Kulturstiftung der Länder unterstützt. Russische Museen hätten damit erstmals die Möglichkeit, systematisch in Archiven in Deutschland, Russland und bei den westlichen Alliierten zu forschen, so die Stiftungen. Die Zusammenarbeit ist Teil des Deutsch-Russischen Museumsdialogs über die Rückgabe von Beutekunst, den die Institutionen seit 2005 führen.

 

http://www.welt.de/print/die_welt/kultur/article13912181/Feuilleton-Kompakt.html
© website copyright Central Registry 2019