Future:

Der Fall Curt Glaser: Historische und rechtliche Herausforderungen für gerechte und faire Lösungen, Bonn Discussion Group, by zoom, 7 July 2020, 7pm

Events and Conferences

Einladung zum Bonner Gesprächskreis Kunst- und Kulturgutschutzrecht
Es freut uns sehr, dass wir unseren Bonner Gesprächskreis zum Kunst- und Kulturgutschutzrecht mit folgender Veranstaltung fortsetzen können: 

Der Fall Curt Glaser:
Historische und rechtliche Herausforderungen 
für gerechte und faire Lösungen

Dienstag, 7. Juli 2020, 19 Uhr s.t. 
per Videokonferenz (Zoom)

Dr. Anita Haldemann
Leiterin Kunst und Wissenschaft
Kunstmuseum Basel

Prof. Dr. Felix Uhlmann
Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht 
sowie Rechtsetzungslehre, Universität Zürich
Präsident der Kunstkommission Basel-Stadt

Zugangsdaten per Email nach Anmeldung an: 
sekretariat.weller@jura.uni-bonn.de

Das Kunstmuseum Basel hatte im Mai 1933 an einer Auktion in Berlin rund 200 Zeichnungen und druckgrafische Werke aus der Sammlung Dr. Curt Glaser erstanden. 2004 ersuchte ein amerikanisches Anwaltsbüro im Namen der Erbengemeinschaft Curt Glaser das Kunstmuseum Basel um Auskunft über zwei Lithografien von Edvard Munch. Drei Jahre später erhoben die Erben Anspruch auf alle an der Auktion erworbenen Kunstwerke, allenfalls gegen Entschädigung des damals gezahlten Kaufpreises. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt entschied sich 2008 gegen die Rückgabe der Werke.

Ende 2017 trat die Erbengemeinschaft erneut mit dem Präsidialdepartement in Kontakt. Das Kunstmuseum Basel sowie die Kunstkommission nahmen diese Kontaktaufnahme zum Anlass, gemeinsam den Fall Curt Glaser neu zu prüfen. Zu diesem Zweck wurde im Kunstmuseum Basel eine Arbeitsgruppe gegründet, die sich vertieft mit dem Fall auseinandersetzte und schließlich eine gerechte und faire Lösung vorlegte. 

Unsere Referenten, Frau Dr. Anita Haldemann und Herr Prof. Dr. Felix Uhlmann, waren an dieser Arbeit maßgeblich beteiligt und tragen zu den historischen und rechtlichen Herausforderungen bei der Erarbeitung der gefundenen Lösung vor. Im Anschluss besteht Gelegenheit zur Diskussion. 

Hierzu laden wir Sie herzlich ein. 
Mit freundlichen Grüßen
Prof. Dr. Matthias Weller, Mag.rer.publ.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Einladung an interessierte Personen in Ihrem Umfeld weiterleiten.

Datenschutz: 

Wir speichern Ihre Email-Adresse aufgrund Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, früherer individueller Kontakte und/oder vermuteten wissenschaftlichen Interesses an der jeweiligen Veranstaltung. Selbstverständlich streichen wir Ihre Email-Adresse, wenn Sie dies wünschen. Ebenso geben wir gerne Auskunft im Übrigen (hierzu wenden Sie sich bitte an sekretariat.weller@jura.uni-bonn.de).

Mit Zusendung der Einwahldaten zur Videokonferenz erhalten Sie unsere Datenschutzhinweise zur Veranstaltung. 

 

© website copyright Central Registry 2020